Termine

MärchenKlangGeschichten zum Frühlingsbeginn

Sonja erzählt ein slowakisches Volksmärchen, in dem uns Unerwartetes und Unmut, Vertrauen und Verrat, Wertschätzung und Wandel begegnen.

Volksmärchen sind jahrhundertealte, mündlich weitererzählte Geschichten, die von Sammlern – wie den Brüdern Grimm – aufgeschrieben wurden. In ihnen verdichten sich menschliche Erfahrungen, die seit Jahrhunderten für uns bedeutsam sind. Die bildhafte Sprache der Märchen lässt Raum für die eigenen Empfindungen.

Oft ist der Moment des Zuhörens viel zu schnell vorbei. In einer geführten Meditation tauchen wir nach der Erzählung tiefer in das Märchen ein, spüren der Symbolkraft des Märchens nach, erfühlen uralte Weisheiten und Sinnbilder, die uns Türen öffnen und Einsichten ermöglichen können.

 Karoline begleitet und untermalt den Abend mit zauberhaften Klängen.

Samstag, 23. März 2024 um 19 Uhr, Am Marsberg 2, 97236 Randersacker

Der Platz ist begrenzt. Deshalb bitten wir um Anmeldung bis zum 20. März 2024.

Eintritt: 10 Euro, Dauer: ca. 60 Minuten

Vergangene Termine:

MärchenKlangGeschichten zum Ende der Rauhnächte

Die Rauhnächte – deren Wurzeln vermutlich im Glauben unserer germanischen Vorfahren liegen – waren und sind bis heute eine stille, geheimnisvolle Zeit. Eine Schwellenzeit: Das Alte ist noch nicht vergangen – das Neue hat noch nicht begonnen. Eine Zeit innezuhalten, sich zu verabschieden, neu auszurichten.

Am letzten Abend der Rauhnächte erzählt Sonja ein Märchen aus dem dunklen Norden Sibiriens. In einer Meditation tauchen wir danach tiefer in das Märchen ein, spüren der Symbolkraft des Märchens nach, erfühlen uralte Weisheiten und Sinnbilder, die uns Türen öffnen und Einsichten ermöglichen können. Karoline begleitet und untermalt den Abend mit zauberhaften Klängen.

Dauer: 60 – 75 Minuten

Freitag, 5. Januar 2024 um 19 Uhr, Am Marsberg 2, 97236 Randersacker

Der Platz ist begrenzt. Deshalb bitten wir um Anmeldung bis zum 3. Januar 2024.

Eintritt: 10 Euro

Der 5. Januar ist ausgebucht. Zusatztermin: Samstag, 6. Januar 2024 um 19 Uhr